• Seite drucken
  • Seite versenden
  • Schriftgröße vergrößern
  • Schriftgröße verkleinern

Geschichte

Als Pionier der Trockennahrung steht ROYAL CANIN heute dank intensiver Forschung mit an der Spitze der Entwicklung in der Hunde- und Katzenernährung.

Während des größten Teils der Menschheitsgeschichte lautete die wichtigste Frage: Ist genug zu essen da?

Erst im 20. Jahrhundert erlaubte das ausreichende Lebensmittelangebot eine neue Fragestellung. Jetzt hieß es: Ernähren wir uns richtig?

Kurze Zeit, nachdem die Menschen begannen, darüber nachzudenken, wie sie ihre Ernährung auf die Bedingungen des Industriezeitalters umstellen könnten, reifte auch bei Hundeexperten die Erkenntnis, dass die bisher gängige Mischung aus Fleisch, Knochen und Resten von Menschennahrung nicht unbedingt das Optimum für den vierbeinigen Freund und Begleiter darstellt.

Auch für die Hunde und Katzen wurde nun nach gesundheitserhaltender Nahrung statt nach Sattmachern gesucht.

Eine neue Epoche der Tierernährung leitete der französische Tierarzt Jean Cathary ein:

1967 entwickelte er eine spezielle Futtermischung aus Maisflocken, Getreide und Fleisch, um eine von ihm diagnostizierte Hautkrankheit bei Hunden durch die richtige Nährstoffmischung zu heilen.
Der Erfolg gab ihm recht - und dies war die Geburtsstunde sowohl des Trockenfutters als auch der Marke ROYAL CANIN. Denn Cathary erkannte, dass die häufigsten Krankheitsbilder seiner vierbeinigen Patienten auf unausgewogener Ernährung basierten. Cathary begann, Trockenfutter in großem Maßstab, in einer eigenen Fabrik, herzustellen.

1972 verkaufte Cathary das zwar erfolgreiche, aber immer noch kleine Unternehmen an die Guyomarc'h-Gruppe, die ROYAL CANIN zu einer namhaften Kraft auf dem Markt für Tiernahrung machte.

Zwischen 1972 und 1982 begann der kommerzielle Erfolg von ROYAL CANIN: In Frankreich, aber auch in Deutschland, Belgien, Skandinavien, Italien und Spanien wurde die Marke zunehmend bekannt und erfolgreich. Besonders erfolgreich waren Produkte, die sich speziell an Züchter wandten.

Ab 1983 entwickelte sich ROYAL CANIN zu einem Global Player, erwarb Firmen und Produktionsstätten in den USA und in Brasilien. Zwischen 1990 und 1997 expandierte ROYAL CANIN weiter in Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Die Produktlinien wurden systematisch ausgebaut.

1997 wurde die Produktlinie RCCI Size eingeführt, das weltweit erste maßgeschneiderte Ernährungsprogramm, das auf das Alter, das Niveau der Aktivitäten und die Größe des Hundes eingeht. 2002 wurde ROYAL CANIN von der Unternehmensgruppe Mars Inc. gekauft; ROYAL CANIN bleibt jedoch als Marke und als Unternehmen erhalten und agiert weiterhin selbstständig im Markt.

Heute ist ROYAL CANIN weltweit eine der Referenzmarken auf dem Trockenfuttermarkt, an der sich andere Produkte messen lassen müssen. Seine Spitzenstellung verdankt ROYAL CANIN vor allem dem ständigen Bestreben, neueste Erkenntnisse der Medizin, der Nahrungsmitteltechnologie, der Biochemie und der Biophysik in sein Tierfutter einfließen zu lassen. Das führt immer wieder zu neuen, innovativen Produkten. Heute erzielt ROYAL CANIN mehr als die Hälfte des Wachstums mit Produkten, die jünger sind als drei Jahre.

Die Geschichte von ROYAL CANIN Österreich beginnt bereits in den 90er Jahren über Vertriebspartner. Die österreichische Niederlassung gibt es schon seit über 10 Jahren. Die Gründung der österreichischen Filiale war im Jahr 2002. Unser heutiges Team stellt sich aus 35 Mitarbeitern zusammen.