Erste Hilfe für Hund und Katze

Ein frommer Wunsch vorweg: Wir hoffen natürlich, dass Sie diese Hilfestellungen niemals benötigen. Falls Sie dennoch einmal in die Situation kommen sollten, Ihrem Hund oder Ihrer Katze in einer Notfallsituation beistehen zu müssen, soll hier das Wichtigste in kurzer Form zu finden sein. Wir haben uns bemüht, alle Hinweise auf dem neuesten Stand und so umfassend und praxisnah wie möglich zu halten. Dennoch können einzelne Notfallsituationen andere, spezielle Maßnahmen erfordern. Wenden Sie sich im Notfall immer an einen Tierarzt. Lassen Sie sich dort am besten schon vorher die Schritte und Handgriffe zeigen, und üben Sie gelegentlich mit Ihrem Tier, damit Sie im Ernstfall gerüstet sind. Viele Stellen bieten Erste-Hilfe-Kurse für Tiere an.

Lebenserhaltende Maßnahmen sehr wichtig, wenn es um Minuten geht. Wir behandeln allgemeine Themen wie die Kontaktaufnahme zum Tier, das Anlegen von Verbänden, den Transport zum Tierarzt, die wichtigsten Bestandteile einer Notfallapotheke und den rechtlichen Stand, wenn Sie ein verletztes Tier finden, Ihr Tier von Dritten verletzt wird oder aber Schäden verursacht. Sie finden im Anschluss daran konkrete Notfallsituationen alphabetisch geordnet von Allergie bis Verletzung.

Tipp!

Zwei wichtige Regeln sollten Sie bei allen Notfallmaßnahmen zugrundelegen: Lassen Sie sich nicht beißen und verschlechtern Sie nicht den Zustand des Tieres.